Suche
Suchbegriff

Fortbildungen 2. Halbjahr 2018 – Übersicht

apquali2abschluss_300_1.jpg

Anmeldung per E-Mail: info@ausbildungspaten.de oder per Telefon 02361-3060576
Bürozeiten: Dienstag 14 – 18 Uhr, Freitag 9 – 13 Uhr
Für aktive und passive Paten übernimmt der Verein die Kosten.

Seminare 2018

  • "Ich bin am Start“ – Nachwuchsinitiative der Kreishandwerkerschaft

    DIENSTAG, 18. SEPTEMBER 2018 | 18.00 – 20.00 UHR

    Ort: Erich-Klausener-Haus (EG), Kemnastr. 7, 45657 Recklinghausen

    Referent: Ludger Blickmann, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Recklinghausen

    Das Handwerk bildet die Basis für unseren gesellschaftlichen Wohlstand. In mehr als 130 Ausbildungsberufen wird dafür gesorgt, dass junge Menschen lernen, wie die Menschheit mit Fleisch- und Wurstwaren, mit Brot- und Backwaren versorgt wird, wie wir unser Grundbedürfnis nach einem trockenen und sicheren Zuhause gewährleistet bekommen oder wie unsere Infrastruktur dauerhaft und effizient am Laufen gehalten wird.
    Aber trotz dieser Bedeutung für die Gesellschaft und für unser Land geht die Zahl der Auszubildenden im Handwerk immer weiter zurück. Andere Berufe scheinen attraktiver, moderner, sauberer und besser bezahlt zu sein. Kurz gesagt: „Sie sind in“.
    Um diesem Trend entgegenzuwirken, hat die Kreishandwerkerschaft Recklinghausen ihre Ausbildungsinitiative „Ich bin am Start“ ins Leben gerufen und Kontakte zu Schulen im Kreis Recklinghausen geknüpft, um den Schülerinnen und Schülern die Attraktivität des Handwerks näher zu bringen und junge Menschen für eine Ausbildung im Handwerk zu gewinnen.
    Ein Leuchtturm in diesem Projekt wird die Kooperation mit dem Hittorf-Gymnasium in Recklinghausen sein, mit dem eine enge Zusammenarbeit auf allen Feldern des Unterrichts stattfinden wird, die eine Nähe zum Handwerk aufweisen. Und das sind – man glaubt es kaum – fast 80 Prozent der angebotenen Fächer.
    Über das bisher Erreichte und über das Gesamtprojekt „Ich bin am Start“ erhalten Sie eine spannende Präsentation mit der Möglichkeit sich anschließend in eine Diskussion mit einzubringen.

    Zu diesem Seminar sind auch AusbildungsJugendliche herzlich willkommen. 
Bitte sprechen Sie Ihren „Schützling“ an!

  • Werksführung REMONDIS Assets & Services GmbH & Co. KG

    MONTAG, 29. OKTOBER 2018 | 15.00 – 17.00 UHR

    Ort: REMONDIS Assets & Services GmbH & Co. KG, Brunnenstr. 138, 44536 Lünen

    Recycling ist heutzutage jedem ein Begriff. Trotzdem bleibt das Thema im normalen Alltag eher abstrakt. Wirklich Teil des Recyclingprozesses ist man nur im ersten Schritt, wenn es ums Ge-trenntsammeln zu Hause oder auf der Arbeit geht. Was danach mit Plastik, Bioabfall und Co. passiert, wissen die wenigsten. Schade eigentlich. Denn kaum etwas ist spannender, als Material auf dem Weg vom Abfall zum wiederverwendbaren Rohstoff zu begleiten. Bei dieser Werksführung geben wir Ihnen genau dazu Gelegenheit. In den Bereichen Kunststoffrecycling und der Biogutaufbereitung sogar regelrecht zum Anfassen.

    Zu diesem Seminar sind auch AusbildungsJugendliche herzlich willkommen. 
Bitte sprechen Sie Ihren „Schützling“ an!

    Hinweis:
    REMONDIS bildet in mehr als 30 Ausbildungsberufen im technischen, gewerblichen und kaufmännischen Bereich aus.

    Wichtig:
    Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung muss bis zum 2. Oktober erfolgen.

  • Umgang als AusbildungsPate mit Jugendlichen aus muslimischen Familien

    DIENSTAG, 20. NOVEMBER 2018 | 18.00 UHR

    Referent: Himmetullah Caglan, Integrationsarbeit am Institut für interkulturelle Begegnungen und Integration „Die Brücke“ in Recklinghausen

    Ort: Erich-Klausener-Haus (EG), Kemnastr. 7, 45657 Recklinghausen

    In der Arbeit als AusbildungsPate kommt es auch immer wieder mal zu Kontakten mit muslimischen Familien. In dem Zusammenhang treten in manchen Fällen Probleme auf. So kommt es vor, dass die Familien die Arbeit des AusbildungsPaten nicht genügend mittragen oder sogar ablehnen. Manchmal werden auch wichtige Informationen vorenthalten oder der Ausbildungs-Pate ist plötzlich mit einem Sachverhalt konfrontiert, den er nicht einordnen kann.

    Wie kann in solchen Fällen angemessen reagiert werden?
    Herr Himmetullah Caglan, der am Institut für interkulturelle Begegnungen und Integration der Stadt Recklinghausen „Die Brücke“ für die Integrationsarbeit zuständig ist, wird uns zur Verfügung stehen und aufgetretene Fragen beantworten. Aus den Antworten lassen sich dann sicherlich auch allgemeingültige Regeln für einen kultursensiblen Umgang ableiten. Die Informationen können uns sicherer machen im Kontakt mit Menschen, die einen Migrationshintergrund haben.

  • Digitale Lebenswelten im Jugendalter

    DIENSTAG, 04. DEZEMBER 2018 | 18.00 – 20.00 UHR

    Referent: Jacco Grasemann, Sozialarbeiter / Sozialpädagoge B.A., Medientrainer

    Ort: Erich-Klausener-Haus (EG), Kemnastr. 7, 45657 Recklinghausen

    Postkarten aus dem Urlaub, die Telefonkarte für die Klassenfahrt oder nur eine begrenzte Anzahl von Fotos machen können. Die Lebenswelt von Jugendlichen hat sich in den letzten 15 Jahren weitreichend verändert. Das Internet und die damit einhergehende Nutzung des Smartphones bieten neben den Risiken, wie z.B. Cybermobbing, Hatespeech oder mangelnde Kenntnisse zur Datensicherheit, auch viele Chancen. Die Nutzungsweisen sind vielseitig und werden von den Jugendlichen in verschiedenster Weise ausgeschöpft.
    Der Abend soll den jugendlichen Umgang mit digitalen Medien erfahrbar machen und zum Austausch anregen.

AusbildungsPaten

AusbildungsPaten im Kreis Recklinghausen e.V.
45657 Recklinghausen | Kemnastraße 7
Telefon: 02361 3060576 | info [at] ausbildungspaten.de

Impressum | Datenschutz

Social Links