Suche
Suchbegriff

Aktuelles

Goldene Ehrennadel der Stadt Dorsten für Gudrun Gabriel

Bei einem Treffen der Dorstener AusbildungsPaten zeichnete Bürgermeister Tobias Stockhoff am Montag, 17. September 2018 Gudrun Gabriel mit der städtischen Ehrennadel in Gold aus.
Bürgermeister Stockhoff bei der Preisverleihung: Gudrun Gabriel gehört zu den Gründungsmitgliedern des kreisweit agierenden Vereins AusbildungsPaten. Sie war von 2009 bis 2017 Vorsitzende des Vorstandes. Während dieser Zeit ist aus dem damaligen kleinen Projekt eine fest etablierte Organisation geworden, die mittlerweile ihr zehnjähriges Jubiläum gefeiert hat. Gudrun Gabriel gebührt ein großer Anteil an diesem Erfolg. Sie hat den Verein mit viel Engagement, Fleiß, Beharrlichkeit und Organisationstalent über acht Jahre geleitet. Auch nachdem sie den Vereinsvorsitz an Herrn Dieter Korte übertragen hat, bleibt sie uns als Lokalverantwortliche für Dorsten erhalten.
Auf dem Bild sind von rechts nach links zu sehen:
Björn Stockhecke, Kontaktlehrer für die AusbildungsPaten an der Dietrich Bonhoeffer HS Dorsten
Monika Luft (SPD-Fraktion im Rat der Stadt Dorsten)
Tobias Stockhoff, Bürgermeister der Stadt Dorsten
Gudrun Gabriel, Lokalverantwortliche der AusbildungsPaten für Dorsten
Dr. Brunhilde Möller, AusbildungsPatin in Dorsten
Gregor Schäpers, AusbildungsPate in Dorsten
Peter Thissen, AusbildungsPate in Dorsten
Dieter Korte, Vereinsvorsitzender der AusbildungsPaten im Kreis Recklinghausen
Theo Gahlen, AusbildungsPate in Dorsten

Positives Feedback

Es kommt nicht so oft vor, dass Erfolge in der Arbeit der AusbildungsPaten so unmittelbar gewürdigt werden. Daher möchten wir heute eine Rückmeldung an Herrn Allhoff aus Recklinghausen veröffentlichen. Er hatte zusammen mit der Lehrerin einer Kollegschule einige Unterrichtseinheiten über die Themen “Berufswahl” und “Bewerbung” durchgeführt. Es gab konkrete Trainings, wie man Bewerbungen schreibt und Vorstellungsgespräche führt.
Wie Herr Allhoff selbst sagt, entsprach diese Tätigkeit nicht unbedingt der “normalen” Arbeit eines AusbildungsPaten.

Die Lehrerin, Frau Ulrike Hawickenbrauck, mit der Herr Allhoff zusammengearbeitet hat, schreibt (wir berichten in Auszügen):

Sehr geehrter Herr Allhoff,
das Schuljahr 2017/18 ist vorbei und unser Schulsystem ist Geschichte. Am 28. Juni hat bei uns die Zeugnisausgabe stattgefunden, am 3. Juli gab es noch eine offizielle Schlussfeier im Schulzentrum und danach hieß es nur noch “ausräumen”. Ein Klassenraum ist als Insel zurückgeblieben – dort habe ich mit den Schülern meiner Klasse, die das Fach Deutsch als Fremdsprache hatten, den B2-Kurs beendet. Und nun ist endgültig Schluss.

Ihnen noch einmal Danke für die Hilfe bei der Vermittlung meiner Schüler an Ausbildungspaten! R. wird von einem Herrn betreut, der ihm bei der Ausbildung in einem Autohaus sicher Hilfestellung geben kann. B. wird von einer Dame betreut, die ihn gut bei seiner Ausbildungsplatzsuche beraten hat. Wahrscheinlich wird der Schüler in den nächsten Tagen einen Ausbildungsvertrag bei einem kleineren Betrieb unterschreiben, der im Bereich der Industrie-Isolierung tätig ist und dem Schüler sehr gute berufliche Perspektiven eröffnet hat.

Lieber Herr Allhoff, ich danke Ihnen speziell für die vielen Hilfestellungen in meiner Klasse, von denen meine Schüler und auch ich profitieren konnten. Dankbar haben wir Ihre Beratung bei der Suche nach Praktikumsplätzen und die Hilfen bei der Abfassung von Bewerbungen angenommen.

Mit lieben Grüßen

Ulrike Hawickenbrauck

Ausbildungsideen und Berufsorientierung - das bietet der DASA Jugendkongress am 19. / 20.09.2018

Der DASA-Jugendkongress am 19. Und 20. September 2018 gilt seit mehr als 20 Jahren als wichtige berufsvorbereitende Veranstaltung. Erfahrene Praktiker informieren mit vielen neuen Ideen sowie Tipps und Tricks zum gelungenen Job-Start.
An mehr als 40 Info-Ständen der beteiligten Unternehmen und Organisationen gibt es zahlreiche Mitmach-Möglichkeiten für Interessierte. Umfassende Informationen über Berufsbilder, Berufswege und Ausbildungsmöglichkeiten sowie jede Menge Mitmach-Aktionen werden geboten mit Talkrunden und vielen Selbsttests.

Themenrouten / Schwerpunkte:

  • Dienstleistung
  • Handwerk und Technik
  • Gesundheit und Ernährung
  • Berufsorientierung

Der Eintritt ist an beiden Tagen frei.

Kontakt:
DASA Arbeitswelt Ausstellung
Friedrich-Henkel-Weg 1-25
44149 Dortmund

Telefon: 0231 9071- 2479

Weitere Informationen:

Nacht der Ausbildung in Lünen

Am 21. September stellen sich insgesamt 15 Firmen bei der Lüner Nacht der Ausbildung vor.
Von 18 bis 23 Uhr können Schüler, die eine Ausbildung suchen, in die Unternehmen fahren und sich den Betriebsalltag genauer ansehen. Dazu gibt es nicht nur Infostände, sondern auch die Möglichkeiten, bestimmte Geräte direkt vor Ort auszuprobieren und den Betrieb live zu erleben. Gut 800 Besucher werden in diesem Jahr erwartet. Dafür bietet die Stadt Lünen wieder einen kostenlosen Busshuttleservice an, der die Besucher zu den einzelnen Betrieben bringt.

Ausbildungsplatzbörse „Ausbildungsvest“

Am 10. Oktober 2018 findet in der Zeit von 9.30 Uhr bis 15.00 Uhr die große Ausbildungsplatzbörse „Ausbildungsvest“ der Agentur für Arbeit Recklinghausen statt.

Zielgruppe sind die Entlass-Schülerinnen und -Schüler 2019. Die Einladungen werden über die Schulen an die Schülerinnen und Schüler verteilt.

Es werden in diesem Jahr ca. 42 namhafte Arbeitgeber vor Ort sein, um die Jugendlichen über ihre freien Ausbildungsplätze 2019 zu informieren. Die Aussteller werden sich im Erdgeschoss der Agentur für Arbeit, Görresstraße 15, 45657 Recklinghausen, auf dem benachbarten Wickingplatz sowie im Bildungszentrum des Handels präsentieren.

Christoph Metzelnder trifft sich mit Paten und Jugendlichen

Bei herrlichem Wetter traf Christoph Metzelder PatenJugendliche und Paten in Haltern bei Jupp unner de Böcken. Natürlich wurde auch über Fußball gesprochen, schließlich hatte man mit Christoph Metzelder einen Experten am Tisch. Hauptthema war jedoch die aktuelle Situation der Jugendlichen: die Chancen am Ausbildungsmarkt und die Perspektiven in den verschiedenen Berufsfeldern. Bei einigen Jugendlichen stehen die Ausbildungs-Abschlussprüfungen unmittelbar bevor. Schön ist, dass sie alle bereits die Zusage auf Übernahme in ein festes Arbeitsverhältnis haben. Das gibt Sicherheit! Trotzdem war die Sorge zu spüren, ob die Prüfungen auch alle bestanden werden. Christoph Metzelder berichtete von seinem eigenen Werdegang und machte den Jugendlichen Mut, an die persönlichen Stärken zu glauben. Mit vielen guten Wünschen für die anstehenden Prüfungen ging man auseinander, natürlich nicht ohne ein gemeinsames Erinnerungsfoto an einen erlebnisreichen Nachmittag im April.

Lob – Kritik – Anregung

Möchten Sie

  • Lob anbringen?
  • Kritik äußern?
  • eine Anregung geben?

Der Vorstand der AusbildungsPaten freut sich auf Ihre Mitteilung per Email:
Vorstand@ausbildungspaten.de

Hinweis auf unsere nächste Seminarveranstaltung

(Anmeldung per E-Mail: info@ausbildungspaten.de oder per Telefon 02361-3060576
Bürozeiten: Dienstag 14 – 18 Uhr, Freitag 9 – 13 Uhr
Für Mitglieder sowie aktive bzw. passive Paten übernimmt der Verein die Kosten.)

Dienstag, 18. September 2018 | 18.00 bis 20.00 Uhr
„Ich bin am Start“ – Nachwuchsinitiative der Kreishandwerkerschaft Recklinghausen
Ort: Erich-Klausener-Haus, Kemnastr. 7, 45657 Recklinghausen, Seminarraum Erdgeschoss
Referent: Ludger Blickmann, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Recklinghausen

Das Handwerk bildet die Basis für unseren gesellschaftlichen Wohlstand. In mehr als 130 Ausbildungsberufen wird dafür gesorgt, dass junge Menschen lernen, wie die Menschheit mit Fleisch- und Wurstwaren, mit Brot und Backwaren versorgt wird, wie wir unser Grundbedürfnis nach einem trockenen und sicheren Zuhause gewährleistet bekommen oder wie unsere Infrastruktur dauerhaft und effizient am Laufen gehalten wird.

Aber trotz dieser Bedeutung für die Gesellschaft und für unser Land geht die Zahl der Auszubildenden im Handwerk immer weiter zurück. Andere Berufe scheinen attraktiver, moderner, sauberer und besser bezahlt zu sein. Kurz gesagt: „Sie sind in“.

Um diesem Trend entgegenzuwirken, hat die Kreishandwerkerschaft Recklinghausen ihre Ausbildungsinitiative „Ich bin am Start“ ins Leben gerufen und Kontakte zu Schulen im Kreis Recklinghausen geknüpft. Schülerinnen und Schülern soll die Attraktivität des Handwerks näher gebracht werden und junge Menschen sollen für eine Ausbildung im Handwerk gewonnen werden.

Ein Leuchtturm in diesem Projekt wird die Kooperation mit dem Hittorf Gymnasium in Recklinghausen sein, mit dem eine enge Zusammenarbeit auf allen Feldern des Unterrichts stattfinden wird, die eine Nähe zum Handwerk aufweisen. Und das sind – man glaubt es kaum – fast 80 Prozent der angebotenen Fächer.

Über das bisher erreichte und über das Gesamtprojekt „Ich bin am Start“ erhalten Sie eine spannende Präsentation mit der Möglichkeit sich anschließende in eine Diskussion mit einzubringen.

Zu diesem Seminar sind auch AusbildungsJugendliche herzlich willkommen. Bitte sprechen Sie Ihren „Schützling“ an!

Weitere Seminarangebote:

AusbildungsPaten

AusbildungsPaten im Kreis Recklinghausen e.V.
45657 Recklinghausen | Kemnastraße 7
Telefon: 02361 3060576 | info [at] ausbildungspaten.de

Impressum | Datenschutz

Social Links